Zusammen mit Waffensachkunde-Hessen haben Sie die Möglichkeit, in unserem Schützenhaus in Nidda an einem Waffensachkunde-Lehrgang für Sportschützen zur  Vermittlung der Sachkunde (gem. § 7 WaffG i.V.m. § 3 Abs. 1 Nr. 2c AWaffV), im Umgang mit Lang- und Kurzwaffen sowie Munition teilzunehmen. Diese benötigen Sie, um später eine Waffenbesitzkarte bei der zuständigen Waffenbehörde beantragen zu können.

Die Qualifikation zur verantwortlichen Aufsichtsperson (Standaufsicht, gem. §10 Abs. 6 AWaffV) ist ebenfalls Bestandteil unserer Ausbildung. Mit dieser Qualifikation können Sie, nach der Bestellung durch den Schießstandbetreiber, andere Schützen beaufsichtigen und alleine auf dem Schießstand schießen.

Anstehende Termine

Termine Bemerkung
22. – 23.2.2020 und 07.03.2020 Noch Anmeldungen möglich

Unser Team besteht aus Schießleitern und Sportschützen, sowie einem Waffentechniker und Jäger. Sie sind daher fachlich in sehr erfahrenen und kompetenten Händen.

Die Lehrgänge finden in unserem geräumigen Schützenhaus in Nidda statt. Hier stehen uns alle benötigten Räumlichkeiten vor Ort zur Verfügung. Unser Unterrichtsbereich ist mit einem 110 Zoll Full HD Projektionssystem ausgestattet, die Schießstände für die Lang- und Kurzwaffen befinden sich darunter.

Ein Lehrgang bei uns erstreckt sich über die Dauer von 3 Tagen und findet an zwei Wochenenden statt. Die Prüfung wird dann am dritten Tag, gem. § 3 Abs. 4, 5 AWaffV, vor unserem Prüfungsausschuß abgelegt.

Nach erfolgreich abgelegter Prüfung erhalten sie ihren Sachkundenachweis als Zeugnis. Die Qualifikation zur verantwortlichen Aufsichtsperson wird Ihnen in einem separaten Zeugnis bescheinigt.

Anmeldungen, Preise und weitere Informationen sind auf der nachfolgenden Webseite erhältlich.